Wie entfernt man Körperbehaarung effektiv?

Ungewünschte Behaarung entfernen - der Laser machts möglich

Bei der Laser Haarentfernung kommt es zu einer weitestgehend ästhetischen Behandlung von störend empfundenen Körperbereichen. Die am meisten behandelten Körperregionen für eine Laserbehandlung sind der Rücke, die Achselhöhle, die Brust, wie auch der Schambereich und der Bauch. Zu einem geringeren Prozentsatz kann eine solche Behandlung auch einen medizinischen Aspekt haben. Menschen, etwa, die eine naturgegebene abnormal starke Schweißproduktion haben, nutzen diese Behandlungsform um die auftretenden Gerüche zu minimieren. Behandlungspunkt Nummer eins ist jedoch nach wie vor das Gesicht. Hier können unästhetische Haare besonders schnell ins Auge fallen. Besonders bei weiblichen Patienten wird dies in vielen Fällen zu einem ästhetischen Problem. Der Laser bietet im Vergleich zu den kurzfristig wirkenden Methoden, wie der Rasur, eine langfristige Wirkung. Dieser kann vor allem auch auf sehr großen Flächen am Körper angewendet werden.



Laser-Geräte für den Heimgebrauch:

Behandlungsschmerz und mögliche Komplikationen

Die am meisten gestellte Frage eines Patienten ist bei dieser Behandlungsmethode sicherlich dir Frage nach den auftretenden Schmerzen. Hierbei kann Entwarnung gegeben werden. Man vernimmt zwar, beim Einwirken des Lasers ein leichtes Stechen, jedoch kann dieses durchaus auch ohne Betäubung ausgestanden werden. Sollte es der Wunsch eines Patienten sein, kann nach der Abstimmung mit dem Arzt selbstverständlich trotzdem eine örtliche Betäubung vorgenommen werden. Die Lasertherapie wirkt nicht, wie oft vermutet direkt auf die Haare selbst, sondern auch die Haarwurzeln. Durch die hohen Energieeinwirkungen verkümmern die behandelten Haarwurzeln schließlich und sterben ab. Die Folge ist, kein Haarwachstum an den bestrahlten Stellen mehr. Jedoch sollte man bedenken, dass die Laser Haarentfernung vornehmlich für dunkle Haare geeignet ist. Der Laserstrahl ist nicht anderes, als ein hochenergetischer Lichtstrahl. Dieser kann nur von dunklen Haaren absorbiert werden und zur Wurzel vordringen. Sehr helle Haare reflektieren das einwirkende Licht zu stark. Dementsprechend ist die Wirkung bei hellen Haaren eher gering. Der Körperbereich, welcher mit dem Laser behandelt wird, sollte anschließend gekühlt werden, da es während der Behandlung zu einer geringfügigen Reizung der Haut kommen kann. Leider ist der Schritt zur vollständigen Haarentfernung nicht mit lediglich einer Sitzung zu realisieren. In dem meisten Fällen müssen demnach mehrere Laser Sitzungen anberaumt werden, bis sich ein hundertprozentiger Erfolg einstellt.

Mögliche Komplikationen und Nachteile der Laserbehandlung
Die Laser Haarentfernung ist zwar eine sehr schonende Art der Haarbeseitigung, dennoch kann es auch zu Komplikationen kommen. Entsprechend sollte eine Behandlung erst nach ausführlicher Beratung beim entsprechenden Facharzt vorgenommen werden. Dieser wird über die bestehenden Risiken aufklären. Bei der Laser Haarentfernung können etwa Rötungen, bis hin zu Bläschenbildungen und Krustenbildungen auftreten. Auch Pigmentstörungen sind nicht selten. Diese verschwinden jedoch zum Großteil nach ein paar Tagen und Wochen auch wieder. Bei bereits bestehenden Hautkrankheiten, wie etwa Akne, kann sich die Wirkung dieser durch die Lasertherapie verstärken.



Haben Sie eine Frage zu oder Erfahrung mit Laser-Haarentfernung?

1 Kommentar

Seite 1 von 1 1

#1 nova7 schrieb am 18.01.2010 20:10 antworten

ich bin 21 jahre alt und leide seit anfang der pupertät an haarwuchs am kinn. vor über zwei jahren habe ich dieses problem meinem hautarzt geschildert und er empfiel mir eine laserbehandung in seiner praxis. dank meiner eltern konnte ich auch finanziell diese behandlung beginnen. ich freute mich, denn als junges mädchen leidet man wie hölle unter einem solchen schönheitsproblem. knappe 6 laseranwendungen im 2 wochen tackt. leichte rötungen und einige paar hundert euro später dachte ich endlich glücklich zu sein. top erfolg, dachte ich. einige monate später wuchen die ersten haare nach , der arzt meine das könnte passieren. jedoch stellte sich mein laserprofi auf stur, als dann woche für woche ein richtiger bartwuchs entstand. zum heutigen tage wachsen mindestens 3 mal so viele haare an meinem kinn wie vorher, jeden morgen die stoppel entfernen! ich weis ja nicht wie dauerhaft eine so kostenspielige haarentfernung ist, aber einmal laser und echt nie wieder. mit dem geld hätt ich mir lieber einen urlaub gönnen sollen.