Wie entfernt man Körperbehaarung effektiv?

Brazilian Waxing - Intimhaarentfernung mit Warmwachs

Beim Brazilian Waxing wird sowohl bei Männern als auch bei Frauen, die Schambehaarung durch Wachs entfernt. Hierbei werden unter anderem auch die Haarzwiebeln entfernt, womit dieser Prozess unter die Epilation fällt. Das Brazilian oder auch Hollywood Waxing ist durch die etwas schwierige Handhabung schlecht dazu geeignet, es in Eigenregie auszuführen. Zahlreiche Kosmetikstudios haben den Waxing Trend erkannt und bieten es als Dienstleistung an. Vorbehandelnd wird die Kosmetikerin den Intimbereich mittels Spray von Talgrückständen befreien und desinfizieren, um eine optimale Voraussetzung für den Enthaarungserfolg zu gewährleisten. Da diese Form der Schamhaarentfernung brasilianischen Ursprungs ist, wird die speziell ausgebildete Kosmetikerin auch "Depiladora" genannt. Sie trägt nach der Vorbereitung warmes, zähes Wachs - also keine Wachsstreifen - dick auf die zu enthaarende Intzimzone auf. Ob die Enthaarung vollständig oder nur teilweise erfolgen soll, darf der persönliche Geschmack entscheiden. Am häufigsten werden die Schamhaare komplett entfernt, jedoch wird gerne auch auch ein Haarstreifen übrig gelassen (Landing Strip). Es sind auch bestimmte Formen wie Pfeile, Buchstaben oder Logos denkbar. Das Wachs wird einfach entsprechend den "Frisurwünschen" der Kunden angebracht. Voraussetzung für den Erfolg der Maßnahme ist in jedem Fall, dass die Haare eine Länge von mindestens 4-5 Millimetern haben müssen, damit das Wachs sie fest umschließen kann.
Nachdem das Warmwachs erkaltet ist kommt der schmerzhafte Teil der Behandlung. Mit einem festen Ruck zieht die Mitarbeiterin die gesamte Wachsfläche ab. In der Regel muss dieser Vorgang 2-3 Mal wiederholt werden, bis die Intim-Enthaarung abgeschlossen ist.



Vor- und Nachteile

Der größte Vorteil einer Haarentfernung durch diese Form der Wachs-Enthaarung besteht darin, dass Haar und Haarwurzeln vollständig aus der Haut gezogen werden. Damit ist die Haut nach der Behandlung sehr glatt und geschmeidig, was bis zu 2 Monate vorhält. Überdies gibt es keine Stoppelbildung, wie man sie von der Rasur kennt. Die intensive Depilation hat allerdings den Umstand zur Folge, dass die Prozedur äußerst schmerzhaft ist. Der Schmerzgrad hängt dabei vorwiegend von der Qualität der Kosmetikerin und ihrem Beherrschen der Spezialtechnik ab. Gute Depiladores sind in der Lage, ihren KundInnen schmerzstillende Cremes zu ersparen, da diese dem Behandlungerfolg entgegenstehen.



Haben Sie Fragen, Tipps oder Empfehlungen zu Brazilian Waxing?

4 Kommentare

Seite 1 von 1 1

#4 Michael schrieb am 27.03.2012 19:56 antworten

Ich dachte, könnte mal mit Wachsstreifen probieren. Gesagt getan Wachs klebte in den Rest was nicht mit den Streifen weg ging. ich dachte , ziehst mal in Wachstumsrichtung es ging und klebte zwischen den Fingern ganz schön . so ging es ganz gut mit den Enthaaren. Die Schmerzen waren auszuhalten. aber jetzt brennt es etwas.aber tage vorher habe ich nur kleine Stückchen gemacht da brannte es nicht, nur bei großen Flächen. Aber das Gesamtergebnis kann sich sehen lassen. ich habe es deshalb abends gemacht.besser als rasieren.

 

Michael

#3 Michael schrieb am 27.03.2012 19:43 antworten

ich habe heute mal probiert mit Wachsstreifen. Die Schmerzen sind erträglich gewesen. Teil klebte der Wachs in den Rest der Haare,aber dort hielt der Streifen nicht so wirklich, als ich mit den Fingern die angegriffen habe und in Wuchsrichtung zog gingen diese leicht raus

#2 Marc schrieb am 13.07.2010 19:33 antworten

Hallo,

habe mich heute zum ersten mal im Intimbereich Waxen lassen. Ich hatte als Mann schon so meine bedenken an seinem besten Stück herum ziehen zu lassen.

Es ist aber alles gutgegangen und die Schmerzen sind auch auszuhalten. Ich bin über das Ergebnis total begeistert und werde dies in Zukunft regelmäßig machen lassen.

#1 Laura schrieb am 10.04.2010 23:00 antworten

Ich hätte eine Frage und zwar habe ich schon seit einiger Zeit meine Schambehaarung mithilfe von einer Pinzette entfernt. Trotz der Schmerzen hat es ganz gut geklappt, nur leider sind nun Pickel, wie auch eingewachsene Haare entstanden. Ich habe schon alles versucht, von Babypuder, bis zu Desinfiktionsspray und Penatencreme. Nun habe ich jedoch Angst das es sich bei wen Wunden nun um Narben handeln könnte. Ist das überhaupt möglich und wenn ja, gibt es irgendeine Möglichkeit diese Wunden wieder verschwinden zu lassen?

 

mit freundlichen Grüßen, Laura