Wie entfernt man Körperbehaarung effektiv?

Wirkungsweise der Enthaarungscremes

Schaut man sich im Drogeriemarkt nach Produkten zur Entfernung lästiger Körperhaare um, findet man eine breite Auswahl an Enthaarungscremes. Ihre Wirkung beruht auf der zugesetzten Thioglykolsäure. Dieser Stoff löst das Keratin der Haare so weit auf, dass sie sich nach einiger Zeit einfach abstreifen lassen. Diese Cremes sind unter den kosmetischen Haarentfernern nach den Rasierern die beliebtesten Präparate, da sie unkompliziert und vor allem schmerzfrei in der Handhabung sind.



Anwendung einer Haarentfernungscreme

Die Creme wird mit Hilfe eines Spatels flächendeckend auf den zu enthaarenden Bereich aufgetragen. Nach fünf Minuten wird an einer kleinen Stelle getestet, ob sich die Haare schon abziehen lassen. Ist dies noch nicht der Fall, muss das Produkt länger einwirken. Lassen sich die Haare problemlos entfernen, wird die Creme mit dem Spatel abgenommen und verbleibende Reste abgespült.
Wichtig ist, dass die Enthaarungscreme nicht zu früh abgenommen wird, da sonst einzelne Haare stehen bleiben. Die maximale Einwirkzeit sollte aber nicht überschritten werden, um die Gefahr einer Hautreizung gering zu halten.

Vor- und Nachteile
Ein Vorteil der Enthaarung per Creme ist die sichere und schmerzfreie Anwendung. Die Haut wird im Normalfall nicht gereizt oder verletzt. Dies kann besonders für Personen, die Probleme mit Krampfadern oder Besenreisern haben, ein wichtiger Aspekt sein.
Allerdings besteht die Möglichkeit vereinzelter allergischer Reaktionen, besonders an empfindlichen Hautstellen, wie z. B. den Achseln. Daher sollte vor dem ersten Gebrauch die Verträglichkeit in der Ellenbeuge getestet werden.
Ein klarer Nachteil dieser Enthaarungsmethode ist das schnelle Nachwachsen der unerwünschten Haare, so dass eine erneute Anwendung, mit den damit verbundenen Kosten, nach ein bis zwei Wochen notwendig wird.
Auch wird manchmal der Geruch der Enthaarungscremes als störend empfunden.



Enthaarungscremes: haben Sie eine Frage, Empfehlung oder Erfahrungen?

4 Kommentare

Seite 1 von 1 1

#3 Lena schrieb am 11.12.2011 03:29 antworten

@Agathe: Normal.

@Linda: Kommt auf deinen Haarwuchs an... Meine Tube hält ca 2 Jahre.

 

Was ich mich schon immer gefragt habe, ist: Muss man die Creme gegen oder mit der Haarwuchsrichtung abspateln?

#4 Marisa schrieb am 08.03.2013 21:20 antworten

Also ich entferne die Creme immer von unten nach oben, ist am einfachsten und funktioniert super!

#2 Linda schrieb am 24.08.2011 17:33 antworten

Frage:Wie lange hält enharrungscremé im Schnitt???

Eine gute enharrungscremé ist die von Isana (Rossamnn oder Kloppy)für unschlagbare 1,11Euro!!!!

#1 Agathe schrieb am 11.06.2010 20:41 antworten

wachsen die haare nach behandlung der enthaarungscreme "normal" nach oder stoppelig?