Wie entfernt man Körperbehaarung effektiv?

Enthaarung mit dem Luffa-Schwamm

Die als Waschgurke bekannte Luffa ist eine rankende Pflanze aus der Familie der Kürbisgewächse. Werden von den Früchten die äußeren Häute entfernt, können aus dem getrockneten, aus Fasern bestehenden Leitbündelkörper Stücke geschnitten werden, die zu Einlegesohlen, Schwämmen, Handschuhen und Pads für die Körper- und Gesichtsmassage verarbeitet werden. Die entstandenen Produkte werden in Handarbeit hergestellt und enthalten weder Farbstoffe noch andere chemische Zutaten. Der Massage-Schwamm fördert nicht nur die Durchblutung des Körpers, gleichzeitig werden unerwünschte Körperhaare entfernt.



Die richtige Anwendung von Luffa

In kreisenden Bewegungen wird der ganze Körper mit dem nassen Luffa-Schwamm oder Handschuh abgerieben. Diese Massage wirkt durchblutungsfördernd, entfernt unschöne Hautschuppen und nicht zu stark wachsende Körperhaare, zum Beispiel an den Armen, Händen oder im Gesicht.

Die Vor- und Nachteile und Erfolgsaussichten

Werden behaarte Körperstellen, die bereits durch Cremes, Rasierer oder Epilierer enthaart wurden, regelmäßig mit einem Luffa-Schwamm oder Luffa-Handschuh behandelt, werden die Hautschüppchen gründlich entfernt und das Einwachsen von störenden Haaren dauerhaft verhindert, Gleichzeitig werden die Haarwurzeln so geschwächt, dass kosmetisch unschöne Haare nicht mehr nachwachsen und die Haut langfristig glatt und weich wird.
Der Nachteil ist, dass das Ergebnis ist nur dann langfristig erfolgreich ist, wenn die Massage regelmäßig angewendet wird.

Schmerzhaft?
Die Behandlung mit einem nassen Luffa-Schwamm oder Luffa-Handschuh ist schmerzfrei, weil Luffa im feuchten Zustand weich ist. Wer empfindliche Haut hat, sollte nicht zu stark schrubben, weil die vermehrte Durchblutung der Haut nicht immer angenehm empfunden wird, sondern auch ein brennendes Gefühl oder Juckreiz auslösen kann.

Luffa-Schwämme sind im trockenen Zustand hart. Sie eignen sich als Pads zur Entfernung unerwünschter Haare im Gesicht.

Ist der Umgang mit dem Luffa-Schwamm oder dem Luffa-Handschuh noch ungewohnt, ist am Anfang sanftes Kreisen empfehlenswert, weil sonst empfindliche Haut vor allem im Gesicht zu sehr gereizt wird und mit juckenden Rötungen reagieren kann.

Die Pflege der Schwämme
Luffa-Schwämme sind langlebig und sollten aus hygienischen Gründen oft gereinigt werden. Sie können ausgekocht oder in der Waschmaschine gewaschen werden.



Haben Sie eine Frage zu oder Erfahrung mit der Luffa-Enthaarung?

3 Kommentare

Seite 1 von 1 1

#3 Ihr Name schrieb am 13.01.2012 09:58 antworten

Lol

"Der Nachteil ist, dass das Ergebnis ist nur dann langfristig erfolgreich ist, wenn die Massage regelmäßig angewendet wird."

#2 Leonie schrieb am 13.01.2011 17:38 antworten

@ Marita Hölzel

Hallo!

Könntest du mir vllt deine Erfahrungen schreiben? Wäre super!

LG Leonie

#1 Marita Hölzel schrieb am 11.07.2010 15:55 antworten

Hallo, habe mir einen Luffa-Schwamm (Gurkenform) gekauft, um den "Damenbart" zu entfernen. Nun bin ich völlig konsterniert über die Größe. Wie kann ich die Gurkenform anwenden? Zerschneide ich sie? Oder gibt es evtl. noch einen Halter dafür? Oder sollte ich lieber einen Luffa-Handschuh erwerben? Danke für eine kurze Nachricht. MfG